english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT
Aktuelles
Aktuelles

Honorarprofessur

Dipl.-Ing. Matthias Zöller zum Honorarprofessor ernannt.
Matthias Zöller
Dipl.-Ing. Matthias Zöller

Im Rahmen der Fakultätsratssitzung am 03. Feburar 2016 wurde Herrn Zöller, ehemaliger Absolvent unserer Fakultät, die Urkunde zur Ernennung zum Honorarprofessor überreicht.

Seit über zehn Jahren referiert Herr Zöller als Lehrbeauftragter in der Lehrveranstaltung "Fachgerechte Detailplanung"- zunächst innerhalb des Lehrgebiets Baustoffe und Produkte, dann zusätzlich im Postgradualen Masterstudiengang Altbauinstandsetzung (beide am Insitut für Entwerfen und Bautechnik). Die Studierenden erlernen in seinen Lehrveranstaltungen die praxisgerechte Anwendung grundlegender Regeln und Prinzipien zur Vermeidung von Bauschäden. Nach einer Einführung in die Tätigkeit von Architekten aus Sicht eines Bauschadenssachverständigen werden folgende Themen behandelt: Abdichtungen und Feuchteschutz erdberührter Bauteile, Dränanlagen, Flach- und Steildächer, Balkone und Terrassen, Schlagregenschutz, Vormauerschalen, Putze und Wärmedämmverbundsysteme, Schimmelpilze, Algen an Fassaden, Estriche und Bodenbeläge im Neu- und Altbaubereich.

Herr Zöller genießt als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden in der Fachwelt hohe Anerkennung. Neben seinem Büro in Neustadt an der Weinstraße leitet er die Aachener Bausachverständigentage, die vom Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik gemeinnützige GmbH (AIBau) veranstaltet werden und an der jährlich mehr als tausend Fachleute teilnehmen. Am AIBau ist er Projektleiter der Forschung, die sich mit der Analyse von Bauschäden, aber auch von gebrauchstauglichen Konstruktionen mit dem Ziel von baupraktischen Handelsempfehlungen beschäftigt. Weiterhin bildet Herr Zöller angehende Bauschadenssachverständige aus. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift IBR Immobilien- & Baurecht sowie der Baurechtlichen und -technischen Themensammlung im Bundesanzeiger Verlag und IRB Fraunhofer Verlag.