english | Home | Impressum | KIT
Bachelor Modulhandbuch
Modulhandbuch

...

Bachelorstudium

Im Bachelorstudiengang Architektur wird pro Semester in einem thematisch bestimmten
Entwurfsstudio gearbeitet. Dabei betreut je ein Professor ein Studio persönlich. Die
Entwurfsarbeiten werden von einem darauf abgestimmten Grundlagenangebot begleitet.
Ab dem fünften Semester ist das Studioprojekt aus einem breiten Entwurfsangebot wählbar,
so dass in dieser Studienphase bereits erste Schwerpunkte möglich sind, etwa in
Stadtplanung, Konstruktion oder Bautechnologie. Im Bachelorstudium werden damit sowohl
die wissenschaftlichen Grundlagen als auch die dazugehörigen Methodenkompetenzen
vermittelt. Insgesamt gliedert sich das Studium in fünf Prüfungsgebiete:
•    Prüfungsgebiet: Kunst und Theorie
•    Prüfungsgebiet: Bautechnik
•    Prüfungsgebiet: Stadt und Landschaft
•    Prüfungsgebiet: Kunst- und Baugeschichte
•    Prüfungsgebiet: Entwerfen

Ziel des Studiums ist die Fähigkeit, einen konsekutiven Masterstudiengang erfolgreich
absolvieren sowie das erworbene Wissen berufsfeldbezogen anwenden zu können.
Der Bachelorstudiengang Architektur umfasst sechs Semester. Er schließt nach bestandener Abschlussprüfung mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Für diesen Abschluss müssen insgesamt 180 ECTS-Punkte nachgewiesen werden. Im Rahmen des Studiums sollen unter anderem Fähigkeiten in folgenden Fach- und Lehrgebieten vermittelt werden:
•    Grundlagen der Architektur
•    Darstellende Geometrie
•    Gebäudelehre
•    Architektur und Mobiliar
•    Bauplanung
•    Bildende Kunst
•    Architekturtheorie
•    Architekturkommunikation
•    Baukonstruktion
•    Nachhaltiges Bauen
•    Konstruktive Entwurfsmethodik
•    Building Lifecycle Management
•    Tragkonstruktionen
•    Baustoffe und Produkte
•    Bautechnologie
•    Bauphysik und Technischer Ausbau
•    Planungs- und Bauökonomie
•    Statdtquartiersplanung
•    Wissenschaftliche Grundlagen der Planung
•    Städtebau
•    Landschaftsarchitektur
•    Regionalplanung und Bauen im ländlichen Raum
•    Kunstgeschichte
•    Baugeschichte
Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Sie umfasst neben den Lehrveranstaltungen die Teilnahme an Pflichtexkursionen, Prüfungen und die Bachelorarbeit.
Der Studienablauf basiert auf der derzeit gültigen Fassung der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Architektur vom 23.07.2009 und der Änderungssatzung vom 02.04.2012. Die Prüfungsordnung enthält alle verbindlichen Festlegungen für den Studiengang. Der darauf beruhende Studienplan ist eine Empfehlung für eine sinnvolle, ordnungsgemäße Studiengestaltung.
Der Bachelorstudiengang Architektur ist in Fächer, Module und Lehrveranstaltungen unterteilt. Jedes Fach gliedert sich in Module, die jeweils aus einer oder mehreren thematisch zusammenhängenden, aufeinander aufbauenden Lehrveranstaltungen bestehen. Wesentlich für das Studium ist das Modulhandbuch des Bachelorstudiengangs Architektur. Es beinhaltet die Beschreibung der einzelnen Module, ihre Abhängigkeiten untereinander, die Lernziele, die Art der Leistungsnachweise, welche erbracht werden müssen, sowie den Umfang an Leistungspunkten, die nach erfolgreicher Teilnahme gutgeschrieben werden.