deutsch  | Home | Legals | Data Protection | KIT
Aktuelles
Aktuelles
Informationen zu diesem Veranstaltungskalender

Um Veranstaltungen für den Kalender vorzuschlagen, können Sie das Vorschlagsformular, das sich über den Link unter dem Kalender aufrufen lässt nutzen. Sie können Ihre Informationen aber auch direkt an die Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät schicken.

Der Kalender dient ausschließlich der Ankündigung öffentlicher Veranstaltungen an denen Mitglieder der Fakultät beteiligt sind.

Dipl.-Des. Frank Metzger
Public Relations
Öffentlichkeitsarbeit
+49 721 608-46143
frank metzgerGnl2∂kit edu

Englerstr. 7, 76131 Karlsruhe

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen an der Fakultät informiert zu werden.

Faculty Events


Der Mikrochip als Hütte – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Inge Hinterwaldner (Fachgebiet Kunstgeschichte)
May. 08, 2019, 18:00 - 20:00
KIT, Campus Süd
Geb. 20.40, Eiermann-Hörsaal
Englerstraße 7
76131 Karlsruhe
 

Das Institut für Kunst- und Baugeschichte lädt ein zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Inge Hinterwaldner.

Der Mikrochip als Hütte

Eine Hütte gilt als temporärer und bzw. oder ambulanter Funktionsbau, als vorübergehend aufgestellte oder genutzte bauliche Anlage. Sie erreicht als Provisorium juristisch nicht den Status einer Architektur. Der Vortrag bringt Chips der Mikro- und Nanofluidik mit dem Hüttenwesen in Zusammenhang und betrachtet sie unter architektonischen Vorzeichen, um sie als Behausungen für Fluida zu plausibilisieren. Unter einer posthumanistischen bzw. ökologischen Perspektive wird es darum gehen, für ein Hüttenwerden unserer Architekturen zu plädieren.

Inge Hinterwaldner ist seit dem 13.12.2018 Professorin für Kunstgeschichte an der KIT-Fakultät für Architektur.

Sie studierte 1995-2000 Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte an der Universität Innsbruck und promovierte 2009 an der Universität Basel in Kunstgeschichte zu interaktiven Computersimulationen. Am dortigen Nationalen Forschungsschwerpunktes „Bildkritik. Macht und Bedeutung der Bilder“ leitete sie 2009-2013 zusammen mit der Soziologin Martina Merz und dem Informatiker Thomas Vetter die interdisziplinäre Forschungsgruppe „Bild und Modell“. Darüber hinaus unterrichtete sie an den Universitäten Bern, Luzern und der HGK Basel. 2013 lehrte sie als Vertretungsprofessorin am Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft der Leuphana Universität Lüneburg. Gastaufenthalte führten sie 2014 nach Lüneburg zur DFG-Kolleg-Forschergruppe "Medienkulturen der Computersimulation" (MECS), 2014-2105 an die Duke University in Durham und 2015-2016 ans MIT in Cambridge. Danach übernahm sie die Professur für Kunst- und Bildgeschichte der Moderne und Gegenwart an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen Bildtheorie, Modelltheorie, Theorie der Interaktivität und Temporalität in den Künsten, maschinen- und computerbasierte Kunst und Architektur, Verflechtungen von Künsten und Wissenschaften seit dem 19. Jahrhundert.

Weitere Informationen:
http://www.arch.kit.edu/3117.php

 

 
Organizer
ARCH-FAK Kalenderadmin
Fakultät Architektur
KIT
Englerstraße 7
76131 Karlsruhe
Mail:frank metzgerBhw5∂kit edu
http://www.arch.kit.edu
Service-Menu
Propose your own event