deutsch  | Home | Legals | Data Protection | KIT

Hans Martin Erhardt

1935 in Emmendingen (Breisgau) geboren
1954 -1961 Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Wilhelm Schnarrenberger und HAP Grieshaber
1959 Studienaufenthalt in Paris
1964 Begegnung mit Samuel Beckett
1968 Stipendiat in der Cité Internationale des Arts in Paris
1970 Lehrauftrag an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1973 Hans Thoma-Preis, Staatspreis des Landes Baden-Württemberg
1978 Bilderzyklus »Topographie eines Schweigens« für die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
1980 Berufung an die Universität Karlsruhe (TH) als Leiter des Instituts für Bildende Künste
2001 Ausscheiden aus dem Lehramt
Seit 2001 lebt und arbeitet er in Baden und im Languedoc.