english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT
Fakultät
Fakultät

Friedrich-Weinbrenner-Preis WS 2017/18

Seit dem Sommersemester 2016 zeichnet die Fakultät Masterabsolventinnen und -absolventen für herausragende Abschlussarbeiten im Studiengang Architektur mit dem Friedrich-Weinbrenner-Preis aus.
Weinbrenner Preis 2018

Der Preis erinnert an den Karlsruher Architekten, Stadtplaner und Hochschullehrer Friedrich Weinbrenner (1766-1826). Der Preis wird finanziert aus Mitteln der Heinrich Johannes und Maria Gertrud Hansen Stiftung

 

Im Rahmen der Masterverabschiedung am 26. April 2018 wurde der Weinbrenner-Preis für die besten Abschlussarbeiten im Wintersemester 2017/18 vergeben. 


 

Die Preisträgerin ist Nadine Fechti.

Sie wird für die herausragende Masterabschlussarbeit „Kontaktzone Bahnhof Konstanz“ (betreut von Prof. Meinrad Morger und Prof. Markus Neppl) ausgezeichnet.


 

Eine Anerkennung geht an Alexander Forsch für seine Masterabschlussarbeit „Nhà Mày Tài Chê – Rethinking Material Flows and Urban Manufacturing in the Digital Age“ (betreut von Prof. Dirk Hebel und Prof. Dr. Riklef Rambow).


Herzliche Gratulation!

 

 

 

BU: Alexander Forsch (links) und Nadine Fechti (rechts) bei der Preisverleihung im Rahmen der Masterverabschiedung am 25. April 2018. (Foto: Studienwerkstatt Fotografie)

Friedrich-Weinbrenner-Preis SS 2017

Seit dem Sommersemester 2016 zeichnet die Fakultät Masterabsolventinnen und -absolventen für herausragende Abschlussarbeiten im Studiengang Architektur mit dem Friedrich-Weinbrenner-Preis aus. Der Preis erinnert an den Karlsruher Architekten, Stadtplaner und Hochschullehrer Friedrich Weinbrenner (1766-1826). Der Preis wird finanziert aus Mitteln der Heinrich Johannes und Maria Gertrud Hansen Stiftung.

 

Der Preisträger des Sommersemesters 2017 sind:

Florian Bengert

Für seine Masterabschlussarbeit „Tales from Trash to Treasure“ 
(betreut von Prof. Marc Frohn und Prof. Dr. Georg Vrachliotis)


 

Maurice Nitsche

für seine Masterabschlussarbeit „From Frontiers to New Lands“ 

(betreut von Prof. Ludwig Wappner und Prof. Dr. Georg Vrachliotis)
 

Herzliche Gratulation!

BU:
Maurice Nitsche, Florian Bengert und Prof. Dr. Georg Vrachliotis (v.l.n.r.) bei der Preisverleihung im Rahmen der Masterverabschiedung am 26. Oktober 2017. (Foto: ZFW)

Friedrich-Weinbrenner-Preis WS 16/17

Seit dem Sommersemester 2016 zeichnet die Fakultät Masterabsolventinnen und -absolventen für herausragende Abschlussarbeiten im Studiengang Architektur mit dem Friedrich-Weinbrenner-Preis aus. Der Preis erinnert an den Karlsruher Architekten, Stadtplaner und Hochschullehrer Friedrich Weinbrenner (1766-1826). Der Preis wird finanziert aus Mitteln der Heinrich Johannes und Maria Gertrud Hansen Stiftung.

 

Der Preisträger des Wintersemesters 2016/17 ist:

Valerio Calavetta
Für seine Masterabschlussarbeit „Wohnen im Wildpark” (betreut von Prof. Ludwig Wappner)

Eine Anerkennung erhält:

Matthias Fehrenbach
für seine Masterabschlussarbeit „You never walk alone” (betreut von Prof. Marc Frohn)

Herzliche Gratulation!

 



Matthias Fehrenbach (links) und Valerio Calavetta bei der Preisverleihung im Rahmen der Masterverabschiedung am 26. April 2017. (Foto: ZFW)

Friedrich-Weinbrenner-Preis 2016

Neben dem Heinrich-Hübsch-Preis wurde im Sommersemester 2016 auch der Friedrich-Weinbrenner-Preis eingeführt. Mit dem nach dem Karlsruher Architekten, Stadtplaner und Hochschullehrer Friedrich Weinbrenner (1766-1826) benannten Preis werden ab sofort Masterabsolventinnen und -absolventen für herausragende Abschlussarbeiten im Studiengang Architektur ausgezeichnet.


 

Der erste Preisträger ist:

Maximilian Goes
Für seine Masterabschlussarbeit „algorithm is a dancer” (betreut von Prof. Marc Frohn)

Eine Anerkennung erhält:

Marlene Dorbach
für ihre Masterabschlussarbeit „Jalachaya, Wasser als Wegweiser” (betreut von Prof. Ludwig Wappner)

Herzliche Gratulation!