Fakultät für Architektur

Veranstaltungskalender

 
Filter…
zurücksetzen
Zielgruppe
Veranstaltungsart
Datum
zurücksetzen
01.Okt
21:30
Zoom. Link folgt.
Vom 30.9. bis 7.10. findet das 7. Karlsruher Dokumentarfilmfestival dokka als Online-Veranstaltung statt. Mit dabei sind auch 14 Studierende unserer Fakultät. Ihre experimentellen Videoclips über Sinne und Sinnesorgane werden im dokka-extra „Senses! Spüren als Praxis.“ vorgestellt. Entstanden sind die Arbeiten in einer gemeinsamen Lehrveranstaltung des Fachgebiets Bildende Kunst und des Lehrgebiets Digitales Gestalten.
In verschiedenen Übungen zu den einzelnen Sinnen und deren Organen, sollten die Studierenden versuchen Körpergefühle in Farbe und Form zu visualisieren. Die so entstandenen analogen Collagen wurden dann im Digitalen erweitert und neu interpretiert. Am Ende entstanden digitale Räume und Formen zu ihren favorisierten Erlebnissen und Empfindungen: 14 Videoclips, die auf vielfältige Weise einen kreativen Einblick in die Welt der Sinne geben.
Beteiligt sind Drinlon Azemi, Qendrese Bardiqi, Giovanni Böwer, Tatjana Greb, Saverio Haas, Katja Hildebrandt, Lara Klein, Celine Martin, Elisa Medla, Tobias Moritz, Charlotte Ressel, Lür Schäfer, Christina Specht und Carmen Wohlfahrt. Das Seminra wurde betreut von Sanne Pawelzyk und Max Kosoric.
Am Donnerstag den 1. Oktober 2020. um 21:30 Uhr stellen die Teilnehmer*innen des Seminars „Senses! Spüren als Praxis.“ ihre Arbeiten in einem Online-Gespräch vor. Der Link zum Zoom-Meeting wird zur Festivaleröffnung bekannt gegeben.
Zu den Videos:
https://dokka.de/p/dokka-extra-senses-spuren-als-praxis
 
Über das Festival
Die 7. Ausgabe des dokKa-Festivals präsentiert Streamings, Live-Events und Filmgespräche. Alle 19 Programmpunkte können während des Festivalzeitraums über www.dokka.de angesehen und angehört werden. Die Besucher*innen müssen hierfür einen Online-Festivalpass erwerben und haben anschließend Zugriff auf das komplette Festivalprogramm. Jeder kann sich somit seinen eigenen Programmablauf zusammenstellen und durch verschiedene Extras ergänzen.
 
 
13.Okt
10:30
KIT-Fakultät für Architektur
Markus Kaltenbach / Teilnehmer , KIT, IESL
Lebensmodelle und Erwerbsbiografien folgen heute häufig nicht mehr tradierten Mustern. Jenseits des Familienmodells der klassischen Kernfamilie mit Vater, Mutter, Kind in einer Wohnung verändert sich die soziale und räumliche Praxis des Wohnens. Hintergrund sind eine Flexibilisierung des Arbeitsmarktes und steigende räumliche Mobilität. Der Alltag vieler Menschen verteilt sich über mehrere Orte, um privaten und beruflichen Bedürfnissen gleichermaßen zu genügen.
An diesen Personen, die ihren Lebensalltag über mehrere Orte hinweg organisieren, werden die gesellschaftlichen Veränderungen in besonderem Maße deutlich.
Mit diesem Thema beschäftigt sich eine gerade abgeschlossene Promotion an der Architekturfakultät des KIT – eine explorative Studie, welche die räumlichen Wohnpraktiken von Personen, die aus beruflichen Gründen an mehreren Wohnsitzen leben, in verschiedenen Städten Deutschlands untersucht (Autor Markus Kaltenbach).
Diese Studie enthält Erkenntnisse und Empfehlungen, die in einem vom KIT finanzierten Anschlussprojekt an einem konkreten Beispiel in Karlsruhe getestet und im Rahmen des Workshops diskutiert werden.
26.Nov
13:00
Online über Zoom unter folgendem Link:
https://kit-lecture.zoom.us/j/94253726681?pwd=Y2k3NTRRNDZaM0Vua2plbmZuYktSUT09 …
In dieser Infoveranstaltung des Erasmusbüros der Fakultät erfährst Du
► wie die Bewerbung für ein Auslandsstudium an der Fakultät für Architektur funktioniert
► welche Unterlagen Du benötigst
► wohin die Reise gehen kann
► wann ist der beste Zeitpunkt ist
► wie Deine im Ausland erbrachten Leistungen anerkannt werden uvm.
Referent*innen:
Dr. Judith Reeh / Silke Marx M.A. (FAi)
sowie Vertreter*innen des
International Students Office (IStO) des KIT
und der Koordinierungsstelle für die Praktischen Studiensemester (KOOR/BEST)
30.Nov
10:00
Online
Dipl.-Ing. Christine Rohde
Diese Veranstaltung wird aufgrund der Situation rund um das Coronavirus als Online Seminar stattfinden!
Alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden per E-Mail über den Ablauf informiert.
Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Studierende, die Fachliteratur und andere wissenschaftlichen Informationen im Fachgebiet Architektur suchen, die sie für ihre Seminar- oder Abschlussarbeit benötigen.
Neben einer Einführung in Suchstrategien für wissenschaftliche Literatur am KIT werden relevante Fachdatenbanken für Architektur vorgestellt und Tipps für die Suche sowie den Umgang mit den Ergebnissen gegeben. Anhand von kleinen Aufgaben wird das Gezeigte selbst geübt.
 
Tag(s): BIB-S, BIB-N, FBH, FBD
 
 
04.Dez
09:00
ZKM (Zentrum für Kunst und Medien)
Medientheater …
Das Symposium grow.build.repeat. beschäftigt sich mit einer der drängendsten Fragen  unserer Zeit: wie können wir einen  radikalen Umbau  der bestehenden Bauwirtschaft vorantreiben unter vermehrter Betrachtung des Züchtens, Kultivierens, Säens und Erntens biologischer Baumaterialien und deren Systemkreisläufen? Das Symposium ist das zweite in einer Reihe zur Thematik des  Nachhaltigen Bauens. Die erste Veranstaltung (take.build.repeat. im Herbst 2018) beschäftigte sich vornehmlich mit mineralischen und metallischen Stoffkreisläufen in dem Themengebiet des Urban Mining und dessen Potential für ein kreislaufgerechtes Bauen.
 
Das zweite Symposium grow.build.repeat. adressiert nun den biologischen Stoffkreislauf und stellt zukunftsweisende Beispiele aus der Baupraxis  und der Forschung vor. Vertreter der Wissenschaft und Wirtschaft, der Forschung, Praktiker, Entscheidungsträger unserer demokratischen Gesellschaft sowie Lehrende und Studierende kommen zusammen um gemeinsam in Vorträgen und Diskussionen die Zukunft des  Bauens zu erörtern und in Folge aktiv mitzugestalten.
 
Sprechen werden Martin Rauch, Prof. Dr. Marie-Pierre Laborie, Dr. Henk Jonkers, Dr. Alireza Javadian, Werner Schmidt, Prof. Eike Roswag-Klinge, Andrea Klinge, Natascha Hempel, Jun.-Prof. Dr. Hanaa Dahy, Diana Drewes und Dr. Michael Sailer.
 
Das Symposium findet als Teil einer neu konzipierten und von der Wacker Chemie AG unterstützten Innovationsplattform für Nachhaltigkeit im Bauwesen statt. Die Veranstaltung am 04. Dezember 2020 wird vom Fachgebiet Nachhaltiges Bauen der Fakultät Architektur des Karlsruher Institut für Technologie KIT organisiert und ist mit 4 Stunden als Weiterbildungsmaßnahme der Architektenkammer Baden-Württemberg anerkannt (Anerkennungs-Nr.: 2020-151695-0001).
 
Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der  Wacker Chemie AG statt.
 
Anmeldungen (nur noch für den Live-Stream möglich, wenn Anerkennung als Weiterbildungsveranstaltung gewünscht):
Anmeldung und weitere Informationen:
http://www.arch.kit.edu/aktuelles/grow-build-repeat.php
Organisation:
Fachgebiet Nachhaltiges Bauen
Fakultät für Architektur
KIT Karlsruher Institut für Technologie
Publikationen
Veranstaltungsreihen an der Fakultät

Die KIT-Fakultät für Architektur zeichnet sich durch ein umfangreiches Programm an Vorträgen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen aus.

Mehr erfahren
Raster
News-Archiv

Hinweis

Am KIT finden aktuell keine öffentlichen Präsenz-Veranstaltungen statt.