PlotPool

sprungmarken_marker_5060

Aktuelles

Bitte beachten: Es ist eine einmalige Registrierung (siehe unten) notwendig - auch für Nutzer, die bereits im alten System freigeschaltet waren!

  • Aktuell gibt es bei Ungers und Billing (PlotPool) sowie bei Haller (RedPool) teilweise Probleme beim Druck über USB-Stick.
    In diesem Fall: Druck am Gerät abbrechen, USB-Stick abziehen und am PC drucken. Drucker ggf. neu starten.
    Um den Fehler beheben zu können: Bitte die PDF, die den Fehler ausgelöst hat, per Mail an die Plothiwis. (Darauf achten, dass keine personenbezogenen Daten auf den PDFs sind, weil Datenschutz und so)
     
  • Die Meldung "Der Drucker antwortet nicht", sobald ein Druckauftrag losgeschickt wurde, kann ignoriert werden. Der Drucker funktioniert.
    Der Druckauftrag kann dann ausgelöst werden, wenn am PC unten rechts "PaperCut: Dokument in der Warteschlange" erscheint.
     
  • Falls es Probleme mit Acrobat gibt (stürzt ab, etc.): Rechtsklick auf die PDF, "öffnen mit": SumatraPDF öffnen. Drucken oben links.
     
  • Bei neuen KIT-Karten:
    Die automatische Registrierung neuer KIT-Karten auf bestehende Accounts sollte jetzt funktionieren.
    Neue Karte kurz an das Registrierungsterminal halten. Folgender Dialog sollte dann auftauchen:
    Kartennummer aktualisiert.
    Sie sind bereits als "..." registriert und ihre Kartennummer wurde
    aktualisiert.
    Ihr Guthaben beträgt ... €.

    Falls nicht: Bitte mit u-Kürzel und KIT-Kartennummer an das IT-Management (archIT) und/oder an die Plothiwis wenden.

Bei Problemen, gerne kurze Rückmeldung an plothiwi∂arch.kit.edu

Stand 25.03.2022, 17:45 Uhr

Der PlotPool

Der PlotPool steht allen Architekturstudierenden rund um die Uhr zur Verfügung und befindet sich im Gebäude 20.40, 2. Obergeschoss, Raumnummer 262, rechts neben der Fachschaft.

Die Tür wird mit der KITCard (Lesegerät rechts von der Tür) geöffnet. Sollte das nicht funktionieren (rotes Signallicht), bitte an das IT-Management (archIT) wenden.

Der PlotPool wird aktuell von Theresa Hofbauer und Julian Zimmermann betreut. Betreuungen können auf Absprache erfolgen; es gibt keine festen Betreuungstermine.
Bei Fragen, Problemen oder Anregungen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben: plothiwi∂arch.kit.edu

Im PlotPool stehen folgende Geräte bereit:

  1. 2x Canon TM-300 ("Weinbrenner" und "Eiermann")
    Sie drucken mit Tinten, die zertifiziert sind für Langzeitarchivierung. Standard-Druckeinstellungen wie be »Hübsch«, s. unten.
    Diese dürfen auch mit eigenem Papier (Rollenpapier und Einzelblätter, s. unten) bestückt werden.
  2. 1x Canon TX-3000 ("Hübsch")
    Das Gerät verfügt über zwei Rollenhalterungen und größere Tintentanks und ist zertifiziert für Langzeitarchivierung.
    Als Standard sollten folgende Druckeinstellungen verwendet werden: Reiter »Optionen«: Medientyp: »Normalpapier«, Erweiterte Einstellungen - Druckqualität: »Hoch« (600dpi), Reiter »Seite einrichten«: Papierzufuhr: »Rollenpapier (Auto)«, Rollenpapierbreite: »36-inch-Rolle (914,4 mm)«. Die Farben werden dann der Bildschirmanzeige sehr ähnlich. Wer kräftigere Farben wünscht, kann den Medientyp auf »Fotopapier - Canon Satin Photo Paper 170 gsm« umstellen.
  3. 2x Canon Multifunktionsgeräte A4/A3 ("Billing" und "Ungers")
  4. 1x Großformatscanner
    Scannt Dokumente bis DIN A0. Der Scanner ist am Rechner »Plot05« angeschlossen, auf dem sich auch die entsprechende Software befindet.
    Achtung: Empfindliche Originale bitte mit Schutzhülle durchziehen lassen, da das Gerät durch die Transportrollen leichte Rillen hinterlässt. Eine Hülle, die Formate bis DIN A0 aufnehmen kann, befindet sich im Karton neben dem Gerät.

Einmalige Registrierung

Vor dem ersten Drucken/Plotten bzw. Einzahlen von Guthaben ist eine Registrierung eures Benutzeraccounts bzw. eurer KITCard erforderlich. Dafür müsst ihr eure KITCard einmalig an das Registrierungsterminal im PlotPool halten, welches sich derzeit links neben dem Kopierer "Billing" auf dem Tisch befindet.

Ein kurzes Piepen bestätigt, dass die Karte gelesen wurde. Wenn die Registrierung erfolgreich ist, erscheint auf dem Display "Registrierung erfolgreich". Wird die Karte erneut an das Lesegerät gehalten, zeigt das Display das aktuelle Druckguthaben an.

Hinweis: eventuell vorhandenes Guthaben aus dem alten Abrechnungssystem wird bei der Registrierung automatisch übertragen. Da eine neue Abrechnungssoftware zum Einsatz kommt, müssen diese Registrierung alle durchführen! Also auch diejenigen, die im alten System schon angemeldet waren.

Guthaben einzahlen

Die Einzahlung von Guthaben erfolgt bargeldlos über die Geldbörsenfunktion der KIT-Karte. Dafür muss Geld ("Mensaguthaben") auf der Karte vorhanden sein. Dieses kann z.B. in der Mensa aufgeladen werden. Weitere Aufladeautomaten finden sich hier.

Im Dekanat (Geb. 20.40, Raum 135) steht eine Registrierungskasse des Studierendenwerkes bereit. Dort kann Guthaben in Höhe von 5, 10, 20 oder 50 EUR von der KIT-Karte abgebucht werden, das dann direkt in das Abrechnungssystem eingetragen wird.

Erstattung

Folgenden Link aus dem Uni-Netzwerk (KIT, nicht eduroam) aufrufen:
https://bill.arch.kit.edu:9192

  1. Startseite aufrufen und einloggen.
  2. Auf der linken Seite auf "Neueste Druckaufträge" klicken.
  3. Fehlerhaften Druckauftrag suchen. In der Zeile auf "Erstattung anfragen" klicken.
  4. Grund schreiben, absenden.
  5. Wird von uns geprüft und ggf. erstattet.

Guthaben übertragen

Mit dem neuen Abrechnungssystem besteht die Möglichkeit, eigenes Guthaben auf andere Personen übertragen zu können. Dazu muss man das KIT-Kürzel der Zielperson kennen und kann das über das Webfrontend übertragen.
Dieses kann über folgenden Link aus dem Uni-Netzwerk aufgerufen werden: https://bill.arch.kit.edu:9192

So kann Guthaben übertragen werden:

  1. Startseite aufrufen und einloggen.
  2. Auf der linken Seite auf "Übertragungen" klicken.
  3. Gewünschten Betrag zur Übertragung sowie u-Kürzel des Empfängers angeben. Der Betrag kann frei gewählt werden.
    (Ein Vermerk wie z.B. "Plot Abgabe letzte Woche" ist möglich, aber nicht notwendig")
  4. Auf "Übertragung" klicken.

 

Preise

Stand: 04.12.2021

Billing / Haller / Ungers (Multifunktionsgeräte) A4 A3
schwarz/weiß 0,02 € / Seite 0,04 € / Seite
doppelseitig - 0,01 € / Seite 0,03 € / Seite
farbig 0,10 € / Seite 0,20 € / Seite
doppelseitig - 0,07 € / Seite  0,15 € / Seite

Die Plotter rechnen nach Laufmetern ab. Die maximale Druckbreite beträgt 91,4 cm.
Hinweis: Vor dem Drucken auf Eigenschaften klicken: Reiter "Layout", "Seite um 90° drehen". So wird die kürzere (und günstigere) Seite abgerechnet.

Hier findet ihr beispielhaft die gängigen Formate und die jeweiligen Preise:

Eiermann / Hübsch / Weinbrenner (Plotter) Querformat Hochformat
Laufmeter 4,50 € / m
A2 1,89 € 2,67 €
A1 2,67 € 3,78 €
A0 nicht möglich
(max. Druckbreite 91,4 cm)
5,35 €

Der Druck muss anschließend ggf. zugeschnitten werden. Randloser Druck ist bei den Geräten nicht möglich; es bleibt immer ein weißer Rand.

Hier eine Übersicht über die gängigen DIN-Formate:

Bekannte Schwierigkeiten

  • PDF-Dateien, die aus Layout- oder CAD-Programmen direkt erstellt wurden, können vereinzelt beim Drucken zu Fehlermeldungen führen.
    Tipp: PDF-Dateien, die mit Photoshop erstellt wurden funktionieren immer, wenn Folgendes beachtet wird:
    1. Auf Hintergrundebene reduzieren
    2. Haken bei: »PDF als Kopie« speichern
    3. kein Haken bei »Photoshop - Bearbeitungsfunktionen erhalten«

Entlastungsvermerk

Bei Exmatrikulation wird ein Entlastungsvermerk nötig, der bestätigt, dass es keine offenen Rechnungen beim PlotPool gibt.
Für diesen bitte an direkt Volker Koch (volker.koch∂kit edu) wenden.

Rolle wechseln - Drucken auf eigenes Papier

Gelegentlich kann es vorkommen, dass ein Druckauftrag nicht vollständig herauskommt, weil das Rollenpapier aufgebraucht ist. In diesem Fall bitte eine Erstattung anfragen und den Grund angeben ("Rolle leer" o.ä.)

Das Drucken/Plotten auf eigenes Papier ist - außer bei Hübsch - erlaubt.
Hinweis: Bei Benutzung von eigenem Papier wird kein Geld im Falle eines Fehldrucks o.ä. erstattet.

  1. Drucken auf eigenes Papier (Ungers/Billing/Haller, Canon Multifunktionsgeräte)
    Im Druckmenü der A4/A3 Drucker auf »Papiermagazin - Stapelblattanlage« stellen und eigenes Papier über den Seiteneinzug laden.
    - Bitte nicht die Facheinstellungen am Gerät ändern! -
     
  2. Plotten auf eigenes Rollenpapier (Eiermann/Weinbrenner, Modell Canon TM-300)
    1. Grauen Andruckhebel auf der rechten Seite nach hinten schieben.
    2. Papierrolle durch Ziehen entfernen.
    3. Den Papieranschlag LINKS entsperren. Dafür den blauen Hebel gegen den Uhrzeigersinn drücken.
    4. Papierrolle entfernen, neue Papierrolle einlegen.
    5. Papieranschlag an die Rolle drücken. Blauen Hebel im Uhrzeigersinn drücken, bis der Anschlag arretiert.
    6. Papier von Hand in den Einzug schieben. Der Einzug erfolgt automatisch, wenn das Papier exakt gerade von oben und ohne zu verkanten eingeschoben wird.
    7. Eventuell den Papiereinzug durch Drücken der OK-Taste bei entsprechender Meldung im Display starten.
    8. Nach dem Druck bitte das Rollenpapier wieder einlegen und den Plotter so hinterlassen, wie er vorgefunden wurde :-)
       
  3. Plotten auf Einzelblätter (Eiermann/Weinbrenner, Modell Canon TM-300)
    1. Grauen Andruckhebel auf der rechten Seite nach hinten schieben. Die Papierrolle kann im Gerät belassen werden.
    2. Durch Drücken auf LOAD von Rollenpapier auf Einzelblatt umstellen.
    3. Hebel auf der rechten Seite nach vorne ziehen.
    4. Einzelblatt mit rechter Blattkante am Anschlag der Rollenpapierabdeckung exakt gerade in den Papiereinzug schieben, bis ein deutlicher Widerstand spürbar wird.